Am Donnnerstag, den 1. August gegen 16 Uhr wurde der Fernmeldezug nach Hemmelsberg (Gemeinde Hude) alarmiert.

In den Mittagsstunden war auf einer Baustelle am Rande der Bremer Straße eine Torpedomine gefunden worden.

Bevor die Mine geborgen und durch Sprenung unschädlich gemacht werden konnte, musste die Umgebung weiträumig evakuiert werden.

Dafür waren alle Ortswehren der Gemeinde Hude sowie die Ortswehren Dingstede, Falkenburg, Sandkrug und Wardenburg eingesetzt. Die evakuierten Mitbürger wurden von SEGn in mehreren Unterkünften versorgt.

Nachdem die Mine gegen 1:30 Uhr gesprengt wurde, konnte der Einsatz beendet werden. 6 Fernmelder unterstützten die Einsatzleitung.